Keller & Jensen: Zwei Namen, eine Autorin

Einige von euch wissen, dass Stina Jensen ein Pseudonym ist. Dieses habe ich gewählt, da ich unter meinem Klarnamen Ivonne Keller Thriller bei Knaur veröffentlicht habe, und ich fand, dass dieser Name zu Inselromanen nicht so gut passt. Inzwischen habe ich zu den Thrillern die Rechte zurückerhalten, und da in ihnen auch jede Menge von Stina steckt, habe ich mich dazu entschlossen, sie unter "Keller & Jensen" neu herauszubringen. Den Auftakt macht "Vater, Mutter, Kind".


Nach der unerwarteten Trennung von ihrem Mann wagt Anja mit Tochter Mina einen Neuanfang. Sie bezieht ein altes Siedlungshäuschen, organisiert sich eine Tagesmutter und lernt Karsten kennen, der sie endlich wieder zum Lachen bringt.

Doch immer deutlicher klopft die Vergangenheit an ihre Tür: Vor elf Jahren ist aus dem Haus ein Kind spurlos verschwunden. Tagesmutter Nerina und ihr Sohn können sich gut an den Vorfall erinnern. Aber sagen sie die ganze Wahrheit? Warum wird Nerina von Tag zu Tag nervöser? Selbst Karsten scheint ein Geheimnis zu verbergen. Und wonach sucht die Mutter des vermissten Kindes so verzweifelt auf dem Dachboden des Hauses? Je mehr Anja versucht, Klarheit zu gewinnen, desto dichter wird der Nebel. Ist sie mit ihrem Umzug direkt in die Fänge von Verbrechern geraten? Verschwindet Mina bald als nächstes?

Der Roman ist ab sofort bei Amazon erhältlich. Für den Tolino wird er voraussichtlich im Sommer 2021 erscheinen. Ich wünsche euch spannende Stunden und freue mich auf euer Feedback!

Featured Posts
Letzte Beiträge
Archiv
Suchen per Tags
Follow Me
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Black Instagram Icon